STARTSEITE | SITEMAP | HAFTUNGSAUSSCHLUSS | IMPRESSUM

NEWS

NEWS

TrierKids hat Neuigkeiten für Leute mit Kindern in Trier und drumherum. Mit Freizeitideen, Ausflugszielen, Schul- und Kita-Berichten, Elterninfos, Kinderseiten. Kontakt unter 0162-3456706!

mehr ...

AUSFLÜGE

AUSFLÜGE

Wo kann man auf spannenden Klettersteigen kraxeln? Wo sind Tierparks, Sommerrodelbahnen oder Barfusspfade? Und was können wir bei schlechtem Wetter machen?

mehr ...

FREIZEIT

FREIZEIT

Was kann man in der Freizeit unternehmen? Wer bietet frische Produkte im Hofladen oder Bauernhof an? Hereinspaziert!

mehr ...

FAMILIE

FAMILIE

Wo können wir den Kindergeburtstag feiern? Rat und Tat in Alltagsfragen...

mehr ...

KIDS 4 KIDS

KIDS 4 KIDS

Hallo Kinder, auf den Kinderseiten findet ihr Geschichten von Benny! Und Lieblingsrezepte findet ihr hier auch.

mehr ...

KONTAKT

KONTAKT

Kontakt zu TrierKids: info@trierkids.de oder 0162-3456706

mehr ...

WERBUNG

WERBUNG

Trierkids bietet eine ideale Plattform für Sie als Geschäftspartner. Hier können Sie über Ihre Dienstleistungen oder Produkte Familien in und um Trier informieren.

mehr ...

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

mehr ...
Sie sind hier: STARTSEITE

TRIERKIDS Das Freizeitmagazin für Familien

Jahreskalender - Genaue Uhrzeit

ANZEIGE: Wander- und Radelparadies "Mosel"

Mieten statt kaufen

TRIER. Ein recht neuer Trend ist das Online-Mieten von Kleidung. Was für den Einen eher gewöhnungsbedürftig ist, ist für den Anderen ein weiteres klares Statement für nachhaltiges Leben und Konsumieren. Denn gemietete Klamotten verstopfen nicht den Kleiderschrank, werden nicht zu sinnlosen Fehlkäufen und sind insgesamt viel länger in Benutzung - nachhaltig eben....Mieten statt kaufen

Von Nepal in den Hunsrück

Spektakuläres Ereignis: Über die Geierlay-Hängeseilbrücke im Hunsrück

Da heißt es erst mal tief durchatmen: In 100 Metern Höhe führt die Geierlay-Hängeseilbrücke über eine bewaldete Schlucht im Hunsrück. Wer da nach unten blickt, kann schon mal ein mulmiges Gefühl bekommen oder den Eindruck, dass er am liebsten wieder umkehren möchte. Die allermeisten entscheiden sich freilich anders und genießen das Abenteuer und den Adrenalin-Kick....Von Nepal in den Hunsrück

Eifel-Berber, Fuchs und Schwein

DAUN. Bei einer Wanderung in den Wäldern der Eifel sind die heimischen Tiere oft zu hören und zu sehen: Das Käuzchen ruft oder ein Fuchs bellt. Und beim Wandern kann es sein, dass ein Reh über den Feldweg springt oder ein Hase über die Wiese hoppelt. Wildkatzen, Haselhühner und Schwarzstörche zählen zu den Tieren, die auch in der Eifel heimisch sind, aber seltener beobachtet werden. Wer ganz besondere Begegnungen sucht, ist in den Wildparks der Eifel genau richtig: In Pelm zu Füßen der Kasselburg leben Greifvögel und das größte halbwilde Wolfsrudel Europas. Auch die Parks in Hellenthal, Schmidt oder Gondorf laden mit ihren tierischen Bewohnern ein....Eifel-Berber, Fuchs und Schwein

Schwanken, wackeln, rutschen

Erlebnisreich und informativ: das Biosphärenhaus Pfälzerwald

FISCHBACH. Ein Ausflug in die Pfalz gefällig? Direkt an der Nahtstelle von Pfalz und Elsass liegt das Biosphärenhaus in Fischbach bei Dahn. Dort kann man den Naturraum aktiv erleben. So führt Deutschlands erster Baumwipfelpfad in 18 bis 35 Meter Höhe durch die Kronen des Pfälzerwaldes. Es gibt einen Aussichtsturm, schwankende Brücken und rasante Rutschen, aber auch ganz wackelfreie Wege. Ein großer Teil des Angebots ist barrierefrei und darf schon von Kindern ab sechs Jahren erkundet werden....Schwanken, wackeln, rutschen

Dampf ablassen

Wandern und Radfahren rund um die Eifler Maare

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Eifel? So friedlich die Eifel heute erscheint, so sehr tobten dort einst die Elemente. Es war mächtig Dampf im Kessel. Der Vulkanismus formte die Landschaft und mit ihr die Maare, jene kreisförmigen Vertiefungen, die über die ganze Zentraleifel verteilt sind. Die "Augen der Eifel" sind Anziehungspunkt für Wanderer und Radfahrer. Gute Gelegenheit, dort zu entspannen und Dampf abzulassen....Dampf ablassen

Noch mehr wilde Kräuter

Im Naturpark Saar-Hunsrück gibt´s jede Menge gesunder Kräuter, die den heimischen Speisezettel bereichern. Heute setzen wir unsere Wildkräuterreihe mit der Schafgarbe fort....weiter

Wandern macht Spaß

KLÜSSERATH. Unsere Region ist mit Wander- und Radwegen bekanntlich reich ausgestattet. Wer die schöne Moselregion erkunden möchte, kann dies quasi von oben herab fürstlich erleben. Der Moselsteig und viele andere Wege auf den Moselhöhen bieten atemberaubende Panoramablicke. Kleine Rundwege, Seitensprünge genannt, führen zum Ausgangspunkt zurück. Wie wäre es, den Klüsserather Sagenweg zu erkunden? Im Bild sieht man den sogenannten "Hinkelstein", das ist ein 3500 Jahre alter Menhir. Er ist einer von etlichen Haltepunkten an der knapp 12 Kilometer langen Wanderstrecke, die an der Wetterstation hoch über Klüsserath in den Weinbergen startet. Der Ausblick von dort ist fantastisch....Wandern macht Spaß

Faktencheck

Welche Nachrichten sind wahr? Welche sind gelogen? Wie entstehen Nachrichten? Und welche schaffen es bis ins Fernsehen? Den ganzen Tag über passiert etwas: Der Nachbar erzählt, dass er einen Sack mit Geldscheinen gefunden hat. Die Bürgermeisterin zieht um. Der Kuchen von der Oma verbrennt im Ofen. Oder ein Tornado verwüstet ein Dorf.
Wer entscheidet nun, welche Nachricht wichtig ist? Wer wählt sie aus? Und stimmt eigentlich immer alles, was die Nachrichtensprecher uns so sagen? Die Autorin Sarah Welk arbeitete lange Jahre als Redakteurin bei der Tagesschau. Aus diesem Erfahrungsschatz ist ihr Sachbuch „Tagesschau & Co.“ entstanden, das einen spannenden Blick hinter die Kulissen von Nachrichtensendungen bietet....Faktencheck

Der Sommer-Familien-Radel-Tipp

DAUN. Gemeinsam unterwegs sein, Spaß haben und viel erleben – was will man mehr in der Sommerzeit? Bei einer Radtour, die 55 km von der Eifel bis an die Mosel (fast) immer nur sanft bergab führt, kann man viel erleben. Der Maare-Mosel-Radweg ist einer der schönsten Radwege zwischen Vulkaneifel und Moselland. Auf der ehemaligen Bahntrasse führt er von Daun durch die Säubrennerstadt Wittlich bis nach Bernkastel-Kues....Der Sommer-Familien-Radel-Tipp

Pazifistisch, ausgewogen, spannend

Das Thema ist allgegenwärtig und - leider- zeitlos: Krieg. Wie der 1. Weltkrieg zustande kam und wie er bis heute nachwirkt, wird in dem Jugendbuch "Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg" von Nikolaus Nützel spannend erzählt. Mit aktuellen Bezügen, Gefühlsbeschreibungen und persönlichen Bemerkungen ist dem Autor ein rundherum gelungenes Werk (Verlag ars edition) gelungen. Durchaus empfehlenswert ist das Buch als Bereicherung im Geschichtsunterricht, aber auch als Lektüre für Jugendliche und Erwachsene, um über Krieg ins Gespräch zu kommen und wetvolle Erinnerungskultur zu betreiben. Das Sachbuch erschien bereits vor einigen Jahren und wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Anlässlich des Ende des 1. Weltkriegs wurde es aktualisiert und überarbeitet. Mit vielen persönlichen Bildern und Geschichten ist die Lektüre wie ein vertrauliches Gespräch auf dem Sofa, bei dem der Ur-Ur-Opa von vergangenen Zeiten berichtet, die doch so unfassbar nah sind.... Pazifistisch, ausgewogen, spannend