Kultur

Neue Musik-CD für Kinder

Klassiker für Kinder und Lieder für die Grundschulzeit

Rolf Zuckowski, jahrzehntelanger Liedermacher, Musikproduzent und Komponist, hat sich als Endsechziger noch nicht in den Ruhestand zurückgezogen. Immer wieder wirft er CDs auf den Markt. Selten sind die Scheiben neu, oft die Lieder nur neu arrangiert. Seit Mai 2015 gibt es die neue Doppel-CD/DVD "Ach Du meine Tüte" mit 14 Liedern für die Grundschulzeit und einem Einschulungsmusical. Etliche der Lieder sind bekannt, das Einschulungsmusical auf DVD ist neu. Man sollte vor dem Kauf hinein hören, ob die Lieder dem eigenen Geschmack entsprechen. Eine weitere neue CD von Zuckowski ist allerdings uneingeschränkt empfehlenswert: "3 Klassiker für Kinder" eröffnet Kindern spielerischen Zugang zu neuen Klangwelten

Die CD "Ach Du meine Tüte" soll auf die Grundschulzeit einstimmen und will thematisch alles aufgreifen, was eben so zur Schule gehört: Schulweg, Ferien, Schulbus oder der erste Schultag. Einige Lieder sind schon recht alt (Das eine Kind ist so, das andere Kind ist so), andere sind neu produziert oder in einer neuen Version eingespielt. Es bleibt der Eindruck, dass der überaus erfolgreiche Songtexter und Produzent seine (oft durchaus schönen) Lieder thematisch nur anders geordnet hat, um sie zusammen mit der DVD einer Hamburger Schulinszenierung neu auf die Verkaufstisch zu bringen. Dennoch: Wer mit seinem Kind die beginnende Schulzeit musikalisch in den Fokus rücken will, kann dies mit der CD und der DVD mit dem Einschulungsmusical sicher schön umsetzen.
In "3 Klassiker für Kinder" geht es um die wirklichen Klassiker "Peter und der Wolf" und "Karneval der Tiere". Dass Zuckowski seine "Vogelhochzeit" als Klassiker bezeichnet, ist nicht unbedingt anmaßend. Er definiert den Begriff als "hochwertige Musikwerke, die über Generationen hinweg populär geblieben sind". Und damit hat er fraglos Recht. Seine "Vogelhochzeit" ist seit Jahrzehnten bekannt. Und das Arrangement auf der CD ist sehr gelungen: Die bekannten Lieder aus Rolfs Vogelhochzeit werden mit klassischen Stücken des NDR Radiophilharmonieorchesters verwoben und öffnen Kindern so neue Klangwelten. Kindgerecht lässt Zuckowski die Zugvögel seiner "Vogelhochzeit" einen Überraschungsbesuch im Sinfonieorchester machen. Insgesamt sind die "3 Klassiker für Kinder" mit einer Spielzeit von ungefähr 90 Minuten ein wunderbarer Musikgenuss, für den 12,99 Euro nicht zu viel sind. (red)


Familienleben zum Rappen, Tanzen und Singen

Die deutsche HipHop-Band "Deine Freunde" setzte mit ihrem ersten Album "Ausm Häuschen" und dem Stück "Schokolade" neue Akzente in der generationsübergreifenden Kinder-, Jugend- und Familienmusik. Jetzt legt die Hamburger Band, bestehend aus dem Drummer der Ex-Band "Echt", Florian Sump, DJ Pauli von Fettes Brot und Lukas Nimschek vom Tigerentenclub - ein neues Album vor. Es heißt "Heile Welt" und ist mit 16 Liedern zum Mitrappen gefüllt. Die Musiker greifen die Lebenswelt von Kindern auf: mit Elektropop, Techno, knackigem Beat oder vibrierenden Bässen geht es um die klassische Autofahrt-Frage "Wann sind wir da?", um Gruselgefahr, die "Mudder", Nachtisch oder verschossene Bälle. Jede Wette, dass auch Eltern beim Autofahren mitsingen oder die Songs in den nächsten Monaten als Dauerbeschallung im Kinderzimmer laufen. Bis dahin ist noch etwas Zeit. Die CD kommt am 14. März in den Handel. Hier noch ein paar Infos und ein Link zum Reinhören.

Die ersten Sekunden auf der CD täuschen und verblüffen: Dutzi-dutzi-klatsch-klatsch-klatsch - das soll HipHop sein? Aber dann geht es volle Power weiter. Kommen folgende Situationen Euch und Ihnen bekannt vor: Die Schulstunden gehen nicht vorüber, es gibt Krach in der Familie, Türen werden donnernd zugeschlagen, im Supermarkt wird großes Theater veranstaltet... Alles Alltag. Die Band "Deine Freunde" greift die Themen erfrischend unpathetisch auf, nimmt Kinder ernst ohne kindisch zu sein und entlarvt die Macken von Eltern. Es lohnt sich, das Booklet zur Hand und die Texte genau unter die Lupe zu nehmen. Augenzwinkernd, nah an der Lebenswirklichkeit und stets ohne weichgespülte Familienromantik kommen die Songs rüber. Ihre Botschaften an Kinder und nicht mehr Kinder sind eindeutig: Eltern sind fürsorglich, aber eigentlich haben sie keine Ahnung. Das Gute dabei: Die jungen Nachwuchsjugendlichen werden ernst genommen.
Wer nun wissen will, wie sich die Musik anhört und die Musiker drauf sind, findet hier einen Link zu YouTube.... weiter


Vom Schlachthof zum Kulturprogramm

Druck- und Spielkartenmuseum im Kulturhuef bietet Workshops, Kindergeburtstage und Gratisführungen

GREVENMACHER (LUX.). Früher war er ein Schlachthof, heute ist er kultureller und kreativer Treffpunkt: der Kulturhuef in Grevenmacher. Er liegt, von Wasserbillig aus kommend, direkt am Ortseingang von Grevenmacher. Dort gibt es nicht nur das Kino Cinémaacher, sondern auch ein Druck- und Spielkartenmuseum sowie ein Kulturcafé mit Kleinkunstbühne. Der Kulturhuef bietet das Jahr über eine Vielzahl von Veranstaltungen und Workshops an. Letztere sind auch als Kindergeburtstage konzipiert und eignen sich insbesondere für kleine Bastler und kreative Menschen. Außerdem gibt es Gratisführungen durch das Druckmuseum.

Das Druckmuseum befasst sich mit der Geschichte des Druckereiwesens in Luxemburg. Es gibt regelmäßig Gratisführungen (www.kulturhuef.lu). Das Museum ist außer montags immer an Nachmittagen von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Das Spielkartenmuseum im Kulturhuef knüpft an die lange Tradition der Spielkartenherstellung in Grevenmacher an. Auch hier gibt es zu bestimmten Terminen Gratisführungen (www.kulturhuef.lu), Öffnungszeiten wie oben. Außerdem gibt es im Kulturhuef das Kulturcafé mit einer Kleinkunstbühne für Konzerte und Theater sowie das Kino Cinémaacher. Es wurde auf digitale Projektion umgestellt und zeigt die gängigen Blockbuster, Kinder- und Autorenfilme.

Regelmäßig arbeiten im Kulturhuef Künstler, mit denen die Teilnehmer Kreatives wie beispielsweise Siebdruck, Linolschnitt oder Animationsfilme herstellen. Auch für Kinder gibt es eine reichliche Auswahl an Workshops. Und zwar an Nachmittagen und in den luxemburgischen Ferien. Auch bei den Kindergeburtstagen werden die Kinder von Kursleitern betreut. Die Geburtstage finden wie die übrigen Angebote mehrsprachig statt. Wer also nicht luxemburgisch oder französisch sprechen kann, braucht keine Sorge zu haben - nebenbei lernt man eben noch was dazu. (GB)



(C) 2010 / 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken