STARTSEITE | SITEMAP | HAFTUNGSAUSSCHLUSS | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM

Bücher

Bücher

Schmökern, schmökern, schmökern: Hier werden nach und nach Buchtipps hinein gepackt...

mehr ...

Museum

Museum

mehr ...

Regionale Produkte

Regionale Produkte

Hier gibt es eine Übersicht über regionale Anbieter und was sie auf ihrem Hof verkaufen.

mehr ...
Sie sind hier: STARTSEITE » FREIZEIT

FREIZEIT

Buske macht´s

Das Interesse an der arabischen Sprache ist in Deutschland groß. Allerorten sprießen Arabisch-Sprachkurse aus Lernorten wie Uni oder Volkshochschule. Schließlich ist Arabisch die Muttersprache von etwa 350 Millionen Menschen - unter ihnen bekanntlich viele Neubürger in Deutschland. Allerdings ist das Angebot für Deutsche an guten Lehrbüchern sehr überschaubar. Eine rühmliche Ausnahme macht hier der Buske Verlag mit Sitz in Hamburg. Deshalb hier ein Buchtipp der etwas anderen Art: Die "Arabisch Intensiv"-Lehrwerke nehmen den Leser an die Hand, punkten immer wieder mal mit Hintergrundwissen, einem auf Deutsch erklärenden Grammatikteil und einem Glossar. Die Bücher (Grund- und Aufbaustufe) haben den großen Vorteil, dass sie sowohl Standardarabisch, als auch gebräuchliche Redewendungen aus der Alltagssprache verwenden.

Die Dramaturgie der Bücher ist zwar nicht der aktuellen politischen Lage in Syrien angepasst. Das fällt aber nicht weiter ins Gewicht, da die Dialoge, Texte oder Übungen allesamt darauf abzielen, den Lernenden sprachlich fit zu machen. Arabische Dialoge im Buch wie beispielsweise des nach Syrien reisenden Journalisten finden derzeit real auch in Europa und Deutschland statt: In Sprachkursen, Willkommencafés, beim Arzt, in der Apotheke oder zwischen Freunden und Nachbarn.
Die Bücher werden ergänzt durch gut gesprochene Audiodateien, die unproblematisch als Download erhältlich sind, genauso wie Lösungsschlüssel. Einzig etwas schwer sind die rund 300 Seiten starke Werke - dafür hat man als Leser alles griffbereit, wenn man mal am Lernen ist. Erwähnenswert sind noch die - im ersten Moment hoch erscheinenden- Preise zwischen 55 und 59 Euro. In Anbetracht der Stoffmenge und der durchaus zum Selbststudium geeigneten Bücher sind dies tolerierbare Einmalbeträge und gute Geldanlagen für die Vorbereitung auf schöne Reisen - die vielleicht sogar irgendwann nach Syrien führen.
Weitere Infos bei www.buske.de. (GB)

365 genial kreative Tage

Tagebücher gibt es viele. Mit dem Buch „365 genial kreative Tage“ können sich künstlerisch motivierte Menschen an jedem Tag im Jahr austoben: kritzeln, krakeln, malen, schreiben. Das Buch lädt zu Fantasiereisen ein. Und gibt für jeden Tag eine Aufgabe: Manchmal sind es alltägliche Dinge, oft Gedanken und Träume, die man im Buch aufschreiben oder hineinmalen kann.

Die Macher des kreativen Tagebuchs (Lucy Menzies und Tilly), das im Verlag ars Edition erscheint, haben sich sichtlich den Kopf mit ungewöhnlichen Ideen zerbrochen. Aufmalen, wo die Füße heute schon hingelaufen sind, ein Surfbrett kritzeln, ein Alien-Abendessen zeichnen, sich in einen Käfer verwandeln oder den Inhalt einer gefundenen Schatztruhe darstellen: Für jeden Tag gibt es etwas Neues. Wobei die Reihenfolge wurscht ist. Und es sicher auch erlaubt ist, an bestimmten Tagen mehr als einmal kreativ zu werden. Das Mitmachbuch richtet sich an Leute ab acht Jahren, ist handlich und mit 7,99 Euro preislich mehr als angemessen.
365 genial-kreative Tage, Ein Mitmachbuch, 160 Seiten, ISBN: 978-3-8458-2198-6; erschienen am 17.08.2017. (GB)

Nichts für Kinder

Eine CD, die schmunzeln lässt: Der österreichische Kinder-Chansonier Matthäus Bär hat zusammen mit der Gruppe Polkov eine Kurz-CD komponiert, die einfach Spaß macht: “Nichts für Kinder“ richtet sich speziell an Eltern. Sie finden nicht nur mit Liedern zum leidigen Thema „Kohle“, sprich Geld, lässig vertonten Alltag. Einziges Manko: Die CD hat nur fünf Songs. Die aber sind stark.

Bär genießt in Österreich den Ruf eines „Lieblings aller Familien des Landes“ (Wiener Zeitung). Vielleicht schwappt der Sound auch über die deutsche Grenze und ergänzt die gängigen Kinder- und Familienliederinterpreten. Wenn man sich Videos von Bär anschaut, fallen seine schlaksigen, manchmal ungelenken Bewegungen und die extra gülden leuchtenden Schuhe auf. Sie sind das knappe Beiwerk für poetische, durchaus hintergründige oder witzige Beobachtungen aus dem Alltag von Familien. Dabei kommt Bär selbstironisch daher mit Texten, deren Anspielungen sich manchmal erst beim wiederholten Spielen erschließen. Das ist aber nicht schlimm: Die Melodien sind sowieso ohrwurmverdächtig und laufen problemlos in Dauerschleife – gerne auch bei der Autofahrt in den Urlaub. Wetten, dass nicht nur die Elternbeine im Rhythmus mitwippen? Von wegen nichts für Kinder.... Die Audio-CD mit einem kleinen Booklet kann man für 12,49 Euro im Internet bestellen oder die einzelnen Songs streamen. Ein Blick lohnt sich auch bei Youtube: Der Song „Kohle“ hat ein hübsches Musikvideo. (GB)

Konzentration statt Gezappel

Viele Kinder spielen mit ihnen: Fidget Spinner - Ein neues Buch verrät Tricks

Die Dinger brummen: Fast jedes Kind hat einen Fidget Spinner. Sie sind gut gegen Langeweile, entspannen und können die Konzentration steigern. Die kleinen Kreisel gab es schon in den 90er-Jahren in den USA. Angeblich hatte eine Mutter das Spielzeug entwickelt als sie merkte, dass es ihre unruhige Tochter beruhigte. Später wurde der Kreisel als Therapiewerkzeug für Menschen mit ADHS oder Autismus eingesetzt. Mit Fidget Spinners kann man coole Spiele oder Wettkämpfe machen. Ein neues Buch zeigt, welche Tricks möglich sind.

Der Hype um die kleinen Kreisel lässt nicht nach. Während vor Billigprodukten gewarnt wird, aus denen Kleinkinder die Batterien nehmen und verschlucken könnten, sind Fidget Spinner in allen Formen und Farben auf dem Markt. „Fidget Spinner – Die besten Tricks und Hacks“ heißt ein neues Buch von Daniel Wiechmann im Rivaverlag. Es zeigt zunächst die coolsten Tricks für Anfänger (Hand Transfer, The Drop, The Catch, The Double Decker Finger Spin) und Fortgeschrittene (The Knuckel Grab, Devil´s Horns Spin…). Dann geht´s weiter für Profis, wahre Meister und für Leute mit unfassbar guten Augen, noch besserem Körpergefühl und unendlich viel Zeit. Zu den Übungen gibt es Fotos, für die die Abgebildeten im Buch ausdrücklich gelobt werden für ihre große Geduld. Fazit: eine gute Buchidee, die für wenig Geld (6,99 Euro Ladenpreis) schon bald in der eigenen Tasche liegen kann. Denn Kopien oder Handyfotos vom Inhalt dürfen natürlich – auch von klammen Schülern- nur mit Erlaubnis des Verlags gemacht werden. (GB)

Voll im Stressabbau-Trend

Kreatives zum Selbstmachen, Verschenken oder als Deko

Wer malt gerne, meditiert dabei, entspannt und ist damit voll im Stressabbau-Trend? Der Verlag ars Edition hat in seiner Rubrik "Kreatives für Erwachsene" zauberhafte Mustervorlagen. Die Kreativbücher laden zu thematisch gegliederten Mandalas ein.
Wir von Trierkids.de finden: Die kompakten Ausmalbücher, darunter einige Neuerscheinungen im Frühjahr 2016, sind nicht nur wunderschön, sondern auch eine wunderbare Gelegenheit für Mama, Papa und Kind, gemeinsam was Kunstvolles zu gestalten.

Neu sind beispielsweise "Gartentraum&Farbenzauber", "Blütenzauber&Vogelzwitschern" oder "Mandala-Traum". Die Bände bestechen durch hübsch gestaltete und inspirierende Cover. Im Inneren befinden sich auf 80 Seiten jeweils eine anders gestaltete Malvorlage, die einfach heraustrennbar ist. Dann heißt es: Ran an die Stifte! Der Clou an den Malblöcken: Es gibt auch Produkttypen, mit denen man die kleinen Kunstwerke als Postkarte verschicken oder sie aufstellen kann. Natürlich kann man die Titel auch einfach verschenken: Es gibt sie ab 5,99 Euro. (GB)

Vier Freunde, vier Schatten

Spannender Kinderkrimi aus dem alten Berlin: "Die Schattenbande legt los!"

Dem Autorenduo Gina Mayer und Frank M. Reifenberg ist mit dem Buch "Die Schattenbande legt los!" ein durchweg spannendes Werk für Mädchen und Jungen ab zehn Jahren gelungen. Das Detektiv-Quartett Klara, Otto, Paule und Lina lebt im Berlin des frühen 20. Jahrhunderts. Manchmal erinnert das Buch an den Kästner-Kinderbuchklassiker "Emil und die Detektive". Sowohl die Sprache als auch Lebensumstände und Beschreibung alltäglicher Verhältnisse lassen das alte Berlin lebendig werden. Dennoch ist die Geschichte modern angelegt und bis zum Ende spannend - inklusive Schusswechsel, Besuch im Leichenschauhaus und Einbau von realer Geschichte.

Schiebermütze, Knickerbocker, Automobil, die Elektrische, Varieté der 20-er Jahre, Schupos, Stulle...einige Begriffe werden Kinder vielleicht nicht auf Anhieb verstehen - hier wäre ein kleines Glossar nicht schlecht gewesen. Denn mit zwei Karten des alten Berlins bemühen sich die Autoren um authentisches Anlegen ihrer Geschichte. Aber auch für Nicht-Berliner ist die Geschichte lesenswert....Vier Freunde, vier Schatten

"Fritzi war dabei" - eine Wendewundergeschichte

Kinderbuch zur Wende: Sonderausgabe zum 25. Jahrestag des Mauerfalls

In "Fritzi war dabei" erzählt Hanna Schott von einem Kind, das die Umwälzungen des Jahres 1989 in Leipzig und den Fall der Mauer hautnah miterlebt. Mit einer preisgünstigen Taschenbuch-Sonderausgabe (6,95 Euro) richtet sich das Buch nicht nur allgemein an Kinder ab acht Jahren, sondern ist auch für Schulen gut einsetzbar. Auf der Internetseite des Klett Kinderbuch Verlags gibt es pädagogisches Begleitmaterial und eine Leseprobe.

Die Sommerferien sind zu Ende, Fritzi muss wie die anderen Kinder wieder in die Schule. Der übliche Fahnenappell, alles ist wie immer - und doch nicht so wie sonst. Denn Fritzis Klassenkameradin Sophie erscheint nicht zum Unterricht. Sie ist fort nach Ungarn. So wie die Musikschülerin von Fritzis Vater. Mehr und mehr kommen die politischen Umwälzungen der damaligen Zeit näher an Fritzis Leben. Die Mutter nimmt aktiv an den Montagsdemos teil....Fritzi war dabei

Warum Vorlesen so wichtig ist

TRIER. Kinder, denen schon in frühen Jahren regelmäßig vorgelesen wird, profitieren davon nachweislich. Darüber informiert der Carlsen Verlag in einem Newsletter. Kindern würde das Lesenlernen viel leichter fallen, hätten schon beim Schuleintritt einen umfangreichen Wortschatz, eine bessere Konzentrationsfähigkeit und Vorstellungsgabe sowie ausgeprägteres logisches Denken und Einfühlungsvermögen. Der Carlsen Verlag gibt zwölf praktische Tipps, damit das Vorlesen Spaß macht und zu einem schönen Erlebnis wird.

Bücher überlassen es ganz dem Leser, in welcher Geschwindigkeit die Inhalte aufgenommen werden. Das ist gerade für Kinder so wichtig, weil sie zum Lernen und Verstehen oft mehr Zeit brauchen, teilt der Carlsen Verlag mit. Beim Betrachten von ruhigen Bildern und beim Zuhören von Geschichten vollziehen die Kinder mit ihrer eigenen inneren Anschauung ein konstruktives Verstehen, das kreativer ist als das passive Anschauen von Filmen oder anderen Bewegtbildern. Die vermeintliche Reizarmut von Büchern ist zugleich ihre große Qualität.
Kinder werden vor allem dann zu begeisterten Lesern, wenn auch in ihrem Zuhause schon früh Bücher zum Leben dazugehören. Damit es allen Eltern noch besser gelingen kann, ihre Kinder an Bücher heranzuführen, hat der Verlag hier 12 Tipps zusammengestellt.... Vorlesetipps für Eltern