STARTSEITE | SITEMAP | HAFTUNGSAUSSCHLUSS | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM

Trier und Umgebung

Trier und Umgebung

mehr ...

50 km rund um Trier

50 km rund um Trier

mehr ...

100 km und mehr rund um Trier

100 km und mehr rund um Trier

Wer Lust auf Römerspektakel hat: Überall im Land kann man Römerfeste feiern.

mehr ...

Radtouren

Radtouren

Leute, wie wäre es mit der Fährturm-Tour? Oder lieber zu einer römischen Villa?

mehr ...

Wandern

Wandern

Neu in Quint: Erster Baum-Welt-Pfad in Rheinland-Pfalz mit Infos über Baumexoten - Rundweg von vier Kilometern - Gut erreichbar mit dem ÖPNV

mehr ...

Familien-Urlaub

Familien-Urlaub

Zeit zum Entspannen mit der Familie: (Kurz)-Urlaubstipps für nah und fern

mehr ...

Teufelsschlucht

IRREL. Bizarre Felsformationen, Schluchten und schmale Pfade - das ist die Ferienregion im Naturpark Südeifel, der Teil des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks ist. Wandern, die Natur erleben und dem Teufel ein Schnippchen schlagen - das sind die Kernthemen.

In drei Tourist Informationen - eine davon im Naturparkzentrum Teufelsschlucht - erhalten Gäste Wandertourentipps. Zum Beispiel die "Teufelspfade": Mehr als 25 ausgewählte Routen, für die GPS-Tracks, Tourenbeschreibungen und Kartenausschnitte zur Verfügung gestellt werden. GPS-Geräte sind günstig ausleihbar. Noch ganz frisch sind die beiden Lauschtouren: Als iPod-Hörwanderung lassen sich die schönsten Wanderungen rund um die Teufelsschlucht bei Ernzen und die Grüne Hölle bei Bollendorf auf ganz neue Art erleben.
Für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen, Vereine und Betriebe gibt es maßgeschneiderte Erlebnisprogramme. Außerdem werden Abenteuer-Kindergeburtstage angeboten. Flüsse und Bäche, seltene Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt sowie Kulturdenkmäler aus allen Epochen machen diese Region besuchenswert.

Eines der beeindruckendsten Naturdenkmäler der Ferienregion ist die Teufelsschlucht am Ostrand des Ferschweiler Hochplateaus. Aber nicht nur hier hat der Teufel seine Spuren hinterlassen: Das sogenannte "Teufelsloch" und die "Grüne Hölle" von Bollendorf stehen der Teufelsschlucht nicht nach.